Fotogalerien zum Ostsee-Urlaub 2018

Marienburg (Malbork)

Als Kind war ich auf der Winrich-von-Kniprode-Grundschule im Stadtteil Baumberg der Stadt Monheim am Rhein. Zwar hatten wir damals gelernt, wer der Namenspatron dieser Schule war, aber ehrlich gesagt: das hatte ich wieder vergessen! Desweiteren hat Monheim am Rhein die polnische Stadt Malbork (dt.: Marienburg) als Partnerstadt - und der deutsche Name ist auch Programm: namensgebend ist die grandiose, um nicht zu sagen: riesige Burg, die einst dem deutschen Ordern gehörte.

Und so schließt sich nun der Kreis: Winrich von Kniprode ist einer der Hochmeister des deutschen Ordens, hat auf besagter Marienburg gelebt und ist auch dort begraben.

Also hatte ich gleich zwei gewichtige Gründe, mich in Danzig in den Zug zu setzen und rund eine Stunde nach Malbork zu fahren. Zum einen musste ich Monheims Partnerstadt einen Besuch abstatten und zum anderen war es rund 35 Jahre nach der Entlassung aus der Grundschule mal Zeit, Winrich persönlich zu begrüßen.

Die Marienburg verschlug mir dann fast die Sprache: eine solch riesige Anlage hätte ich mir darunter nicht vorgestellt. Ich hoffe, die Fotos geben einen kleinen Eindruck der großen Burg wieder...

Der kleine, beschauliche Bahnhof, den ich an das Ende meiner Fotosammlung gestellt habe, geht im Glanz der Burg schon fast unter - ist aber für sich alleine betrachtet ebenfalls eine Augenweide.